Wie lange braucht man im Schnitt, um halbwegs ordentlich Spanisch zu sprechen?”

Das ist natürlich sehr unterschiedlich, und hängt von den Vorkenntnissen, Lebensumständen, Zeitaufwand, Alter, etc. ab.

Vor Allem sollte man sich nicht selbst unter Druck setzen. Motivation ist gut und richtig. Sich selbst unrealistische Ziele zu setzen, führt aber immer nur zu Frust.

Abwarten und schauen, was passiert, und wie es geht.

Manchmal hat man auch einfach “den Kanal voll”. Das hat oft nichts mit dem Sprachenlernen, sondern der persönlichen Lebenssituation zu tun. Dann ist es sinnvoll, eine Pause einzulegen, damit das Gehirn die vielen neuen Informationen in Ruhe abspeichern, sozusagen “verdauen” kann.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
die Autorin
Monika Stegmann

lebt seit 1988 auf La Palma. Sie gibt seit vielen Jahren Spanischunterricht und wird von ihren Schülern liebevoll "die Spanischhexe" genannt. Das Ergebnis ihrer langjährigen Unterrichts- erfahrungen hat sie in ihren Büchern leicht und verständlich zusammen- gefasst.